FlyCar

Schlaf-IGLOO 7

Der Moschusochse

„Sie sind Überlebende der letzten Eiszeit - gewaltige Tiere mit mächtigen Hörnern und langem zotteligem Fell. Jahrtausende waren sie ganz vom europäischen Festland verschwunden. Bis die Moschusochsen im norwegischen Nationalpark Dovrefjell wieder heimisch wurden, waren mehrere Anläufe nötig.“ (Planet Wissen, Martina Frietsch (4.12.2104), Moschusochsen, https://www.planet-wissen.de/kultur/nordeuropa/natur_in_skandinavien/pwiemoschusochsen100.html (29.12.2017))

Durch Wärmeeinbrüche wird dem Pflanzenfresser immer häufiger der Zugang zur Nahrung verwehrt. Wenn es taut, wird der lockere Schnee zu Wasser. Wenn die Temperaturen danach wieder sinken, entsteht eine undurchdringliche Eisschicht, die den Tieren den Zugang zu Flechten, Mosen und Gräsern unmöglich macht. (Vgl. Schatzkammer Arktis, Bernd Römmelt (Januar 2012), Unter Moschusochsen in Nordalaska, http://www.schatzkammer-arktis.de/unter-moschusochsen-in-nordalaska/ (29.12.2017))