FlyCar

Schlaf-IGLOO 8

Der Eisbär

Eines der durch den Klimawandel wohl bedrohtesten Tiere ist der König der Arktis. Das Abschmelzen der Eissicht verkürzt die Jagdsaison der Tiere um mehrere Monate. Sie können sich nicht genug Speck anfressen und haben somit schlechtere Chancen den Winter zu überleben. Zudem machen dem Eisbären die Verschmutzung des Meeres und Tourismus zu schaffen.

Der Rückgang des Eises bringt aber noch eine weitere Gefahr mit sich: Isolierte Tiere unterschiedlicher Arten werden zu einander geführt. Verlust von Lebensraum und Fehlpaarung sind die Folge. Dies verringert zum einen die genetische Artenvielfalt und zum anderen sind durch den Menschen verursachte Kreuzungen nur von kurzer Dauer. Das Überlebensproblem vom Prizzly: der Eisbär ist ein guter Schwimmer und der Grizzly ein schlechter. So wird der Eisbär einer seiner grundlegenden Eigenschaften beraubt.

 

 


Quellenverzeichnis

 

WWF, o.V. (April 2008), Auswirkungen des Klimawandels in der Arktis,

http://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Publikationen-PDF/Arktis___Klimawandel.pdf (29.12.2017)

 

Welt, o.V. (16.12.2010), Eisschmelze zwingt Arktis-Tiere zu Fehlpaarungen,

https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article11647369/Eisschmelze-zwingt-Arktis-Tiere-zu-Fehlpaarungen.html (29.12.2017)

 

Planet Wissen, Susanne Decker (30.6.2017), Arktis,

https://www.planet-wissen.de/natur/polarregionen/arktis/index.html (29.12.2017)

 

 

Quelle-Bild-Eisbär-IGLOO

 

http://www.forschungs-blog.de/wp-content/uploads/2012/03/000548861.jpg

 

Quelle-Bild-Eisbär-Gang

 

https://farm8.static.flickr.com/7346/12038202644_c4c9a5ec65_b.jpg